Seine metallurgischen Eigenschaften machen Silber zum bestmöglichen Material für Verbindungsleitungen in der Audiotechnik. Das Diagramm zeigt, dass Silber den niedrigsten spezifischen Widerstand aller Metalle besitzt.
Hinzu kommt seine geringe Neigung zur Korrosion. Sollte Silber im Laufe der Zeit dennoch "anlaufen", besitzt auch sein Oxyd noch hervorragende Leitfähigkeitswerte. Das unterscheidet es vor allem von Kupfer, welches in seiner reinen Form nur unwesentlich schlechter leitet. Gold hingegen, das dritte mitunter zum Transport von Audiosignalen eingesetzte Metall, leitet um ein Drittel schlechter als Silber.